3 Gründe für einen Erinnerungsschmuck aus den Haaren oder der Asche verstorbener Menschen

Gedenkschmuck aus den Haaren oder aus der Asche eines verstorbenen Menschen oder Tieres herzustellen – dieser Mission haben wir uns bei Mevisto seit 2013 verschrieben. Hierfür haben wir nicht nur ein spezielles Verfahren entwickelt, sondern setzen in unserer Edelstein-Produktion auch auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Vor allem aber sind wir mit Herzblut und Tatendrang bei der Sache, weil wir voll und ganz hinter unseren Produkten und unserer Vision stehen: Wir helfen Menschen in Trauer. Und wir schaffen etwas Bleibendes in einer Welt, die zunehmend von flüchtigen und kurzlebigen Momenten, Konzepten und Produkten bestimmt wird. Doch Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Mevisto-Schmuckstück zu entscheiden oder bereits Kunden sind, stellen sich hin und wieder selbst folgende Frage oder werden von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten gefragt: Ein Schmuckstück aus den Haaren oder der Asche eines Verstorbenen – ist das nicht bizarr, absurd, unsinnig? Nicht selten macht sich Unverständnis seitens Außenstehender breit oder aber Interessierte selbst werden von Unsicherheiten geplagt. Wir möchten daher heute einmal mit Vorurteilen, Sorgen und Ängsten aufräumen und stellen drei Gründe vor, warum es sich lohnt, einen Erinnerungsschmuck aus Asche oder Haaren zu tragen.

Trauer und Trauerarbeit sind individuell

Trauer ist nicht gleich Trauer. Das rührt alleine daher, weil jeder Mensch einzigartig ist. Trauer ist somit etwas zutiefst Individuelles. Und Trauer hat viele Gesichter. Sie schließt das typische Traurig-Sein mit herzzerreißendem Schluchzen oder melancholisch-düsteren Gedanken ein, kann sich aber auch durch Wut, Enttäuschung oder in Form von Schuldgefühlen äußern. Trauerarbeit, das heißt, sich aktiv mit dem Tod eines geliebten Menschen auseinanderzusetzen und über den schmerzlichen Verlust hinwegzukommen, ist damit ebenso ein individueller Weg. Manchen tut das Reden und der Austausch mit Freunden und der Familie gut, andere benötigen hingegen erst einmal Zeit für sich, um die Gedanken zu sortieren. Manche holen sich professionelle Unterstützung, andere brauchen wiederum vertraute Personen um sich. Und daher können auch unsere Mevisto-Schmuckstücke für manche eine einzigartige Möglichkeit sein, um mit der Trauer besser umzugehen und sich zeitgleich an verlorene Herzensmenschen und -tiere zu erinnern, wohingegen andere damit weniger anfangen können. Das ist gut so und völlig legitim. Was hingegen Unsinn ist, ist, zu glauben, ein Verstorbener könne damit keinen Frieden schließen. Dieses Argument bekommen Interessierte von Außenstehenden immer wieder zu hören. Doch ob Sie sich auf einem Friedhof oder mit einem Edelstein an Verstorbene erinnern, macht keinen Unterschied, sondern auch dabei geht es lediglich um persönliche Vorlieben und kulturelle Gepflogenheiten. Übrigens: Über den Globus verteilt gibt es eine Fülle an verschiedenen Bestattungs- und Erinnerungsritualen. Möchten Sie einen Edelstein aus den Haaren oder der Asche eines verstorbenen Tieres in Auftrag geben, so lassen Sie sich auch nicht von abwertenden Meinungen anderer verunsichern, wie etwa, dass dies eine Katze oder ein Hund nicht wert seien. Summa summarum geht es um Sie. Und zwar nur um Sie. Lassen Sie sich bei dieser Entscheidung daher nicht von anderen beeinflussen, sondern fragen Sie sich selbst: Bin ich empfänglich für diese Art der Trauerarbeit? Könnte mir ein solcher Gedenkschmuck aus Asche oder Haaren dabei helfen, mich besser zu fühlen? Und würde ich gerne geliebte Herzensmenschen immer bei mir tragen? Lautet die Antwort ja, so freuen wir uns, Sie auf dieser Reise hin zu Ihrem ganz persönlichen Schmuckstück begleiten zu dürfen.

3 Gründe für ein Mevisto-Schmuckstück

Noch nicht ganz überzeugt? Dann haben wir noch drei Gründe gesammelt, warum sich ein Erinnerungsschmuck aus Asche oder Haaren lohnt.

 

1.) Ein Schmuckstück mit Seele

Jeder Mensch ist einzigartig. Und daher ist auch jedes Mevisto-Schmuckstück einzigartig. Denn es trägt den Charakter der jeweiligen Person oder des jeweiligen Tieres in sich. Der Grund hierfür sind die extrahierten Elemente aus der Asche oder den Haaren, aus denen wir die Saphire und Rubine herstellen. Auch die Farbe variiert von Edelstein zu Edelstein und ergibt sich ebenso aufgrund der Einzigartigkeit der Elemente. Sie tragen somit die Essenz Ihres Herzensmenschen oder -tieres ganz nah bei sich.

 

2.) Orts- und zeitunabhängige Trauerarbeit

Ein Grab muss gepflegt werden und befindet sich immer an einem festgelegten, physischen Ort. In einer Zeit, in der wir immer mobiler werden, unseren Wohnort wechseln oder schlichtweg nicht die Zeit haben, um ums kontinuierlich um eine Grabstätte zu kümmern, kann ein Mevisto-Gedenkschmuck aus Asche oder Haaren eine optimale Alternative hierzu sein. So tragen Sie geliebte Verstorbene immer bei sich. Wer möchte, kann sich darüber hinaus aber auch für ein Urnengrab entscheiden – zum Beispiel für unser Urnengrab am Stein der Ewigkeit am Stadtfriedhof Linz/St. Martin. Mit dieser Aktion können Sie ein Urnengrab zehn Jahre kostenlos in Anspruch nehmen.

 

3.) Kein Entweder-oder

Sie möchten trotzdem auch noch eine Urne, gefüllt mit der Asche eines verstorbenen Menschen oder Tieres, an einem bestimmten Ort aufstellen? Kein Problem! Denn für unsere personalisierten Rubine und Saphire benötigen wir nur einen kleinen Teil der Asche bzw. wenige Haare. Jede weitere Beerdigungsform, die in Zusammenhang mit einer Feuerbestattung steht, können Sie daher ebenso organisieren, wie zum Beispiel eine Urne am Friedhof.

-