Menü schließen

Die Geschichte MEVISTO Edelsteinmanufaktur

Seit 2013 lässt MEVISTO aus Asche oder Haaren personalisierte Edelsteine entstehen. Von der Idee über die aufwendige Entwicklung bis zu Fertigung der Edelsteine vergingen Jahre an Innovation und Einsatz. Der gesamte Produktionsablauf findet aussschließlich im Hause Mevisto im oberösterreichischen Kirchham statt.

Am Tor zum Salzkammergut

Am Tor zum Salzkammergut

Am Tor zum Salzkammergut gelegen, ist Kirchham (Gmunden) der Geburtstort und das kreative Zentrum der MEVISTO Edelsteinmanufaktur.

ME= Metamorphose & VISTO= sichtbar machen, ins Licht rücken.

Damit gemeint ist die Metamorphose von Haaren oder Asche zu einem wunderschönen Edelstein. Also die Wandlung einer Form in eine andere, die schöne Erinnerungen weckt und positive Gefühle hervorruft. Spätestens jetzt kommt der Pudel ins Spiel!

Wie der Pudel in das MEVISTO Logo kam

Wie der Pudel in das MEVISTO Logo kam

Der bekannteste "Formwandler" ist wohl Goethes Mephisto in dessen bedeutendstem Werk „Faust“. Noch bevor sich dieser in seiner wahren Gestalt zeigt, tritt er als Pudel auf. Von der "Verwandlung" von Haaren oder Asche in schönste MEVISTO Edelsteine ausgehend und nicht zuletzt, da die Eigentümerfamilie selbst Besitzer zweier stolzer Königspudel ist, wurde der Pudel zum Wappentier von MEVISTO.

Die persönliche Geschichte zu Gerald Reiter

Die persönliche Geschichte zu Gerald Reiter

Gründer & GF der MEVISTO Edelsteinmanufaktur

Vor 33 Jahren sind meine Eltern am selben Tag gestorben. Im Alter von 18 Jahren musste ich Särge und Grabsteine für ein Begräbnis im herkömmlichen Sinn auswählen. Dieses Ereignis hat mich so geprägt, dass ich mich bereits in jungen Jahren intensiv mit Leben und Tod beschäftigte. Es wurde mir bewusst, dass wir uns von Geburt an zum Tode hinbewegen; nur der Zeitpunkt, an dem wir ankommen, bleibt ungewiss. Erst wenn wir uns im Klaren sind, dass Leben und Sterben zueinander gehören, beginnen wir zu leben.

Durch unsere Erfindung, Haare oder Asche in farbige Saphire oder Rubine zu transformieren, schließt sich nun endlich der Kreis für mich. Einen Edelstein trägt man als Erinnerung immer bei sich.

Ebenso wird mich ein in einem Ring gefasster blauer Saphir immer an meinen treuen Wegbegleiter, den Irish-Setter Gwyneth, erinnern.

Die Geschichte

Schliffe & Steingrößen

Schliffe & Steingrößen

Farbgebung

Farbgebung

Wissenschaftlicher Nachweis

Wissenschaftlicher Nachweis
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz