Was kostet eine Bestattung?

Bestattungsmethoden und Kosten verschiedener Beisetzungsformen

Das österreichische Unternehmen MEVISTO ist darauf spezialisiert, Haare und Asche zu Steinen zu verarbeiten, um damit Erinnerungen für die Ewigkeit zu schaffen. Erinnerungen an Ihre Liebsten. Erinnerungen an Verstorbene.

Verstirbt ein Mensch, so stellt sich vor der Anfertigung des besonderen MEVISTO-Erinnerungssteins jedoch die Frage, wie der Verstorbene von der irdischen Welt in eine andere - eine neue - Welt begleitet werden kann. Heute gibt es zahlreiche Formen der Beisetzung und auch alternative Bestattungsmethoden. Wie die Verabschiedung eines geliebten Menschen verläuft, welche Möglichkeiten dafür bestehen und was die unterschiedlichen Formen der Beisetzung Kosten ist Thema dieses MEVISTO Fachblogs:

„In der Erinnerung lebst du weiter!“ Zum Ablauf des Abschieds:

Bevor ein verstorbener Mensch beigesetzt werden darf, muss ein Totenschein vorliegen, der von einem sogenannten Totenbeschauer möglichst kurz nach dem Ableben ausgestellt wird. Neben sogenannten Verwaltungsgebühren erwarten die Angehörigen eines Verstorbenen vor allem die Planung und die Kosten für die individuelle Besetzung.

Totenschein, Totenbeschauer, Verstorbener, Beisetzung, Bestattungskosten
Bestattungskosten, Feuerbestattung, Erdbestattung, Krematorium, Blumengebinde, Grabsteine, Bestattungsformen, Urne, Erdgrab

„Zu Asche. Zu Stein.“ Unterschiedliche Arten der Beisetzung:

Generell unterscheidet man im europäischen Raum zwischen der Feuer- und der Erdbestattung. Während der Verstorbene bei der Feuerbestattung verbrannt und in einem Krematorium eingeäschert wird, bleibt der Leichnam des in der Erde bestatteten in einem Sarg erhalten. Als Behältnis der Asche des Gestorbenen dient wiederum die Urne.

Für beide Arten der Bestattung wird der Leichnam des Verstorbenen angekleidet und gegebenenfalls aufgebahrt. Blumengebinde, Grabsteine und Traueranzeigen gehen auf Wunsch der Hinterbliebenen mit beiden Bestattungsformen einher.

Ob Urne oder Erdgrab, für die Bereitstellung der letzten Ruhestätten wird eine sogenannte Nutzungsgebühr erhoben. Diese ist nach Einzahlung für jeweils 20 Jahre gültig.

„Haare und Asche zu Stein - Erinnerungen für die Ewigkeit“. Die MEVISTO-Edelsteinbestattung:

Als Erinnerung an geliebte Verstorbene erschafft MEVISTO Rubine und Saphire aus der Gesamtheit der Elemente aus Haaren oder Asche des Verstorbenen. Die MEVISTO Edelsteinbestattung umfasst damit nicht nur die Herstellung des personalisierten Erinnerungssteins, sondern auch die Beisetzung durch MEVISTO, sowie die Kremation und diverse Dienstleistungen des Bestatters.

Eine detaillierte Auflistung der Leistungen und Kosten für die MEVISTO Edelsteinbestattung, sowie alle weiteren Kosten für verschiedene Bestattungsformen finden Sie HIER.

MEVISTO Edelsteinbestattung, Erinnerungsstein, Bestattungskosten, Österreich, Bestatter, Beisetzung, Haare, Asche